Sie sind hier:
31.07.2018 10:19 Alter: 4 yrs

Wildparkwochenende

Mulm saugen im Wildpark Güstrow


Am Sonnabend, den 28.07.2018, reisten 6 Taucher des TSCW e.V. und deren Familien zum Wildpark Güstrow um das Aquagehege zu reinigen. Von 10:30 Uhr bis 18:30 Uhr wurde im Becken gearbeitet. 

An diesem heißen Tag war das Tauchen angenehm. Volle Konzentration erforderte das Mulm saugen, denn die neugierigen Störe knapperten an den Händen und an der Kopfhaube. Die großen Karpfen kamen ohne Scheu und wühlten den Mulm noch mal so richtig auf. Die kleinen Fische wollten unbedingt in die Absaugglocke. 

Nach getaner Arbeit wurde gegrillt und die Kids tobten sich mit den Kettcars aus. Auch so manch Großer fand Spaß an den Spielgeräten. 
Ab 18:00 Uhr waren wir allein im Park, mit den Wölfen, den Bären und dem Schwarzwild, welches wir noch beim Abendmahl beobachten konnten. Eine phantastische Nachtwanderung, bei der das Wolfsrudel ganz nah war, die Wildkatzen ihrem Jagdinstinkt nachkamen und das Rotwild erschrocken auf uns reagierte, rundeten die Nacht ab, bevor wir, vom Schlafen auf Schaumstoffmatratzen verwöhnt, in unser Strohnachtlager in die Wolfshütte zur Nachtruhe wechselten. Einen weiteren Schlafgast konnten wir auf den Bohlen des Daches beobachten - einen Siebenschläfer, oder ein Eichhörnchen. Was nicht gerade dazu beitrug, einfach in den Schlaf zu finden.
Ebenso ließ die einfache Lattung unter dem Stroh, alle, in einer Reihe Schlafenden, jedes Umdrehen der anderen wahrnehmen. Auch wenn alle dachten, nicht eine Minute geschlafen zu haben (das Schnarchen in der Nacht beweist das Gegenteil), waren wir einigermaßen erholt am kommenden Morgen. 
Es war für alle eine Erfahrung der ganz besonderen Art, einfach ein tolles Erlebnis.